Was man über die Wohnagentur VillaroHome living wissen muss

14. Mai 2018

Da dies unser erster Blogbeitrag ist, stellen wir uns erst mal vor. Fangen wir mit mir an. Ich bin Katharina und erst seit Dezember 2018 mit im Team – hauptsächlich bin ich die Assistentin von Veronika und Vanessa und zusätzlich für unsere Blogbeiträge und Social Media zuständig.

Meine erste große Aufgabe ist es einen Blog aufzustellen, womit fängt man da denn an?

Ich dachte mir, ich interviewe doch einfach mal meine Chefinnen und schreibe euch einfach eine Zusammenfassung darüber wie VillaroHome living entstand.

Veronika arbeitete fast 7 Jahre bereits bei einem anderen Immobilienanbieter, hier haben sich Vanessa und Veronika (beide in Berlin geboren) kennengelernt. Vanessa war als Eigentümerin gelistet und Veronika war zuständig für die Vermietung Ihrer möblierten Wohnung.

Veronika war es schon immer wichtig, einen persönlichen Kontakt zu Ihren Kunden zu pflegen, somit entstand durch viele Treffen und Telefonate ein privater Kontakt und durch ihre gemeinsamen Interessen, wie zum Beispiel das möblieren von Wohnungen und das Interesse an Innendesign eine Freundschaft. Beide lieben es sich beim Möblieren und dekorieren von Wohnungen entfalten zu können.

Wie es so oft ist, wollte sich Veronika weiterentwickeln und plante bereits eine eigene Selbstständigkeit. Sie wusste das es viele Agenturen gibt die in bestimmten Bereichen führend sind, jedoch nicht alle Bereiche abdecken können. Schnell kam der Entschluss, wir möchten eine Agentur die einen Komplettservice anbietet,dies beinhaltet, die Möblierung, Renovierung, Reinigung und den absoluten Rundumservice für die Wohnungen – vom Handwerker bis zur Schlüsselabgabe und – übergabe. Den Kundenservice schreibt man bei VillaroHome living groß.

Warum sie im möblierten Markt bleiben möchten, kann man recht kurz erläutern.

Der Arbeitsmarkt möchte immer flexiblere Mitarbeiter, dies wirkt sich auf den Wohnungsmarkt aus, immer mehr Menschen zieht es für Projekte in die Großstädte – vor allem nach Berlin.

Immer mehr Menschen kommen nur temporär nach Berlin und möchten nicht Ihren ganzen Hausstand umziehen, geschweige denn Ihre Heimat verlassen. Viele sind Pendler, diese reisen am Wochenende zu Ihren Familien zurück.

Als weitere Mitarbeiterin hat Veronika Franziska gewinnen können. Sie war bereits in einer Wohnagentur beschäftigt und ist mit der Vermietung von möblierten Wohnungen vertraut. Durch Ihre jahrelange Erfahrung als leitende Hausdame in der Hotellerie, hat sie ein sehr geschultes Auge für die Abnahme und die Reinigung von Wohnungen und bereichert unser Team schon von Anfang an.
Was VillaroHome living den Eigentümern und Mietern bieten möchte, erkläre ich ganz kurz.
Wir wollen einen Rundumservice für Mieter und Vermieter, wir bieten einen extra Kundenservice, dieser besteht unter anderem aus der Übernahme von Besichtigungen und geht bis zum Mietvertrag und der Schlüsselübergabe. Die Abnahmen der Wohnungen können ggf. auch über VillaroHome living ausgeführt werden.
Die persönliche Aufnahme der Wohnung durch unser Team ist immer inklusive und bietet einen persönlichen Kontakt zum Vermieter und für uns einen Einblick in die Wohnung.
Durch das Kennenlernen der Wohnung können wir einen besseren Überblick behalten, wir können Mängel oder Schäden festhalten und auch Verbesserungsvorschläge einbringen, somit können wir einen hohen Standard der Objekte gewähren.
Unser Komplettpaket ist vor allem interessant für Kapitalanleger, welche nicht hier leben oder sich nicht selbst um Ihre Anlage kümmern können oder möchten.
Unser Anliegen ist es, ein faires vermitteln von Mieter und Wohnung, aber auch ein absolutes Verständnis für die Eigentümer, die selbst viel Liebe in Ihre Wohnungen und Ihre Möblierung gesteckt haben.
Der Immobilienmarkt ist wie ja durch die Medien bekannt sehr dynamisch und in einem großen Wandel, dass sehen Vanessa und Veronika genauso, deshalb ist das Ziel der beiden ganz klar…..
Sie wollen wachsen, aber erst einmal den Kunden und Wohnungsstamm in Berlin aufbauen und bekannt werden.
Da wir mittlerweile schon öfter darauf angesprochen wurden, ob wir den Service auch in anderen deutschen Großstädten anbieten, ist die Idee natürlich da, das Konzept auch in weiteren Städten anzubieten.